Reserve tritt gegen Strombach an

Am Samstag steigt um 17 Uhr das zweite Heimspiel der Oberligamannschaft. Ziel ist es an die gute Leistung im letzten Heimspiel gegen den HSV Bocklemünd anzuknüpfen.

Mit dem TV Strombach erwarten die Opladener ein erneutes Top Team der Oberliga. Dies bestätigen die Oberberger mit dem dritten Tabellenplatz bei dem sie noch keine Niederlage hinnehmen mussten. Die Opladener Reserve liegt auf dem letzten Tabellenplatz. Die Rollenverteilung ist also klar.

Besonders schwer im Magen liegen im Opladener Lager die Personalprobleme. Lennart Pohlig wird vermutlich die ganze Saison ausfallen, Kai Quante plagt sich mit Adduktoren Problemen, Maik Bolten begleiten erneute Schulterbeschwerden und die Spielmacher Nennewitz/Späing haben sich einen Infekt eingefangen. Die Liste ist also lang, während Strombach komplett ist.

Was die Zweite dem Favoriten entgegenwirken kann wird sich am Samstag in der heimischen Bielerthalle zeigen.

 

Zurück