Verdienter Sieg gegen die HSG Refrath/Hand

Durch die Sperrung der Bielerthalle ging es für die Jungs von Trainer Frank Welte diesmal am ungewohntem Spielort in Schlebusch gegen den Tabellendritten. Durch die Unterstützung unser C-Jugend konnte man auch diesmal auf zwei Auswechselspieler zurückgreifen. Da auch unser Stammtorhüter Noah krankheitsbedingt ausgefallen war, konnten wir auch hier auf Marc aus der C-Jugend bauen. Diesmal gingen unsere Jungs von Anfang an sehr konzentriert in das Spiel. Die intensiven Trainingseinheiten der letzten Wochen für die Abwehr zahlten sich aus. Man lies nur wenige Aktionen zu und störte den Gegner schon früh im Spielaufbau. Die Angriffe wurden vorne gut ausgespielt und durch zahlreiche Tempogegenstöße konnten wir uns schnell absetzten. Im Tor stand mit Marc auch ein sicherer Rückhalt und so ging es mit einem beruhigenden 17:12 in die Kabine. 

Leider konnten wir in der zweiten Hälfte nicht an die Leistung aus Durchgang eins anknüpfen. In der Abwehr packte man nicht mehr konsequent zu und lies so leichte Tore des Gegners zu. Auch im Angriff wurde der Abschluss teilweise zu früh gesucht und Überzahlsituationen nicht genutzt. Nach einer Zeitstrafe gegen uns und einem anschließenden Einwechselfehler, welcher nochmals zu einer Zeitstrafe führte, wurde es noch einmal unnötig eng.

Nach einer Auszeit von Trainer Frank Welte lief es dann wieder besser und man konnten den Gegner auf Abstand halten. Beeindrucken war auch der Tempohandball den Opladener bis zum Ende spielten. In den letzten Minuten stellte Refrath noch einmal auf Manndeckung um, aber auch dadurch haben sich die Opladener Jungs nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Angriffe wurden ruhig und überlegt ausgespielt, bis man den sichereren Abschluss gefunden hatte. Am Ende stand ein verdienter 33:31 Sieg auf unserem Konto, womit wir unseren zweiten Tabellenplatz festigen konnten.

 

Das Team und der Trainer möchten sich nochmals für die Unterstützung von Jonas, Jannik und Marc bedanken.

 

Zum nächsten Spiel geht es am Samstag, den 03.03.2018, um 16.00 Uhr gegen die Vertretung vom RSV Rath-Heumar

Es spielten: Marc (12 Paraden), Benjamin (4), Finn (5), Laurenz (3), Luka (10), Mats (5), Daniel (1), Jonas (2), Jannik (3).

Zurück